Langsamfahrt-EXTRA: Stellwerke

21. Oktober 2021

Lukas Nuemm aus der Nähe von Köln ist erst 16 Jahre alt, sein großer Traum ist einmal als Fahrdienstleiter auf einem Stellwerk zu arbeiten. Obwohl er noch Schüler ist kennt er sich schon sehr gut mit Stellwerkstechnik aus. In dieser Ausgabe von Langsamfahrt-EXTRA geht es um die unterschiedlichen Stellwerksbauformen und er erklärt was auf dem Stellwerk abläuft bevor ein Zug fahren kann. Lukas erklärt auch anhand der Stellwerksbilder wie ein Stellwerk aufgebaut ist.

 

Themen:

  • Wie wird man Fahrdienstleiter?
  • mechanische Stellwerke
  • elektromechanische Stellwerke
  • Spurplan-Stellwerke
  • Elektronische Stellwerke (ESTW und DSTW)
  • Stellwerksbesonderheiten in Köln

Musik:


Mechanische Stellwerke

Stellwerk in Nassau

Stellwerk in Dausenau


Elektromechanische Stellwerke

Stellwerk in Düsseldorf-Lierenfeld – Foto: Kay Wildhagen

Stellwerk in Neustadt an der Weinstraße


Spurplan-Stellwerke

Stellwerk in Solingen-Ohligs – Foto: Kay Wildhagen

Stelltisch in Troisdorf (Tisch 1 )- Foto: Kay Wildhagen

Stelltisch in Troisdorf (Tisch 2) – Foto: Kay Wildhagen

Stelltisch in Tittisee – Foto: Kay Wildhagen


Elektronische Stellwerke (ESTW und DSTW)

 

Digitales Stellwerk (DSTW) in Warnemünde – Foto: Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben


Besonderheiten in Köln

SBK 713 zwischen Köln Hbf und Köln-West

Ausfahrsignal Köln-West Richtung Köln Süd (Fernbahn)


Langsamfahrt unterstützen? Bitte hier entlang! Vielen Dank!


Moderation:

avatar
Gregor Börner


Sendung herunterladen:

1 Kommentar

    • Andreas Kuntze auf 2. November 2021 bei 10:23
    • Antworten

    Sehr informative Folge!

    bei dem DSTW haben sich leider Fehler eingeschlichen: Die Stellbefehle werden nicht vom Stellwerk über das Internet zu den Weichen und Signalen übertragen. Das würde sicherlich niemand verantworten wollen. Für die Übertragung kommt zwar das Internetprotokoll (IP) zum Einsatz, aber die Übertragung erfolgt über ein eigenes Netz, das nicht mit dem Internet verbunden ist. Aus dem Grund ist auch die Aussage, dass es kein Kabel mehr zwischen Stellwerk und Signal geben müsste, so nicht korrekt. Es ist richtig, dass DSTWs den Verkabelungsaufwand drastisch reduzieren, da nicht mehr für jede Optik eine Stromleitung vom Stellwerk gelegt werden muss, allerdings muss natürlich schon eine Datenleitung vom Stellwerk zu den Signalen gelegt werden, auch wenn die nicht zu jedem Signal einzeln gehen muss sondern in der Regel Ringförmig gelegt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.